SAN BENEDETTO

SAN BENEDETTO

Am 18. September 1532, mit einem Schriftstück des Bischofs von Brescia Francesco Cornelio, wurde der Gemeinde von Limone sul Garda ein ansässiger Priester und das Taufbecken gewährt, bei der heutigen Pfarrkirche Hl. Benedikt. Die Pfarrei kümmert sich nicht nur um die Kirchen und das religiöse Leben der Gläubigen, sondern verwahrt auch das Geschichtsarchiv der Gemeinschaft auf, da bis zur zweiten Mitte des 19. Jahrhunderts, hatten die Priester die Aufgabe, alle Taufen, Trauungen und Sterbefälle zu registrieren. Die Pfarrkirche wurde 1691 von Andreas Pernis aus Como auf den Resten einer antiken römischen Basilika errichtet, die auf die Zeit vor dem 11. Jahrhundert zurück liegt und in einer Bulle des Papstes Urban III. aus dem Jahr 1186 erwähnt wird. Bis zum heutigen Tag wird hier die heilige Messe zelebriert. Im Winter 2006-07 ist der Glockenturm restauriert worden. Die Kirche zum Hl. Benedikt beherbergt einige Meisterwerke der Kirchenkunst, die bis ins 16. Jahrhundert zurück gehen. In dieser Kirche wurde der berühmte Missionar und Bischof Heilig Daniele Comboni getauft.